Soennecken Logo

Magazin

Vertragsformulare für Vermieter

Gerade wer in einer Großstadt wohnt, kennt das Problem: Die Wohnungssuche, die den Traum von den perfekten vier Wänden wahr werden lassen soll, gestaltet sich schwieriger als Gedacht: Auf eine Wohnung kommen oftmals unzählige Interessenten, die alle Schlange für diese eine Wohnung stehen. Mit Glück alleine kommt man da nicht weit, denn bei der Domizilsuche ist sehr viel Geduld und ein langer Atem gefragt.

Arbeiten am Schreibtisch mit PC und Stift

Aber auch für Vermieter ist die Suche nach dem passenden Mieter nicht immer entspannt: Besichtigungstermine müssen organisiert, Interessenten-Telefonate und -Gespräche geführt und Formulare müssen vorbereitet werden. Darüber hinaus hat das Anfang Juni 2015 verabschiedete Mietrechtsnovellierungsgesetzes die Situation für Vermieter zusätzlich verschärft: Zukünftig können Vermieter nicht mehr kostenfrei Wohnungsmakler beauftragen und die Maklergebühr auf den zukünftigen Mieter umlegen, sondern müssen bei Beauftragung selbst tief in die Tasche greifen. Um dabei nicht im Organisationchaos zu versinken, gibt es praktische Helfer, die das (Vermieter)-Leben ohne Makler vereinfachen: Neben Organizern, Kalendern und Co. sind vor allem standardisierte (Miet-)Vertragsformulare elementar. In gut sortierten Schreibwarenläden sind diese Vertragsformulare bereits für kleines Geld zu finden und erledigen den geschäftlichen Teil fast von alleine.

Um dabei nicht im Organisationchaos zu versinken, gibt es praktische Helfer...

Alles Wichtige und Bindende ist bereits im Vertragsformular festgehalten – zu ergänzen sind dann nur noch die persönlichen Daten von Mieter und Vermieter sowie die Fakten der Wohnung. Selbstverständlich sind diese Vertragsformulare juristisch wasserdicht und vollumfänglich gültig.

Standardisierte Vertragsformulare – auch für andere Vertragsabschlüsse und Anlässe – finden Sie hier bei teilnehmen Soennecken-Händlern.