Soennecken Logo

Magazin

So.PROCURE

Wenig Aufwand, praktische Funktionen, hohe Entlastung: Das E-Procurement-System von Soennecken, das So.PROCURE, bietet viele Vorteile und viele Möglichkeiten effizient, kostensparend, sicher und transparent C-Artikel zu beschaffen.

Wenig Aufwand, praktische Funktionen, hohe Entlastung: Das E-Procurement-System von Soennecken, das So.PROCURE, bietet viele Vorteile und viele Möglichkeiten effizient, kostensparend, sicher und transparent C-Artikel zu beschaffen.

So.PROCURE bietet Unternehmen eine komfortable Schnittstelle zwischen Lieferanten und Mitarbeitern, welche die gesamten Beschaffungsprozesse nachhaltig optimiert. Dank eines einheitlichen und dezentralen Bestellsystems haben die Mitarbeiter Zugriff auf alle C-Artikel- Lieferanten, erhalten übersichtliche und vollständige Produktinformationen und können über Suchfunktionen gezielt nach Produkten suchen. Darüber hinaus ist So.PROCURE die zentrale Datenbasis für Auswertungen und Statistiken. Dabei ist es selbstverständlich, dass So.PROCURE auf bewährte Qualität und auf die Einhaltung höchster Datensicherheits- und Datenschutzstandards setzt.

Eine Plattform – viele individuelle Lösungen

Geschäftsführer oder strategische Entscheider im Einkauf stellen sich oft den Herausforderungen, Einkaufsprozesse professionell und effizient aufzusetzen und abteilungsübergreifend zu optimieren. Dabei muss das angebotene Sortiment unterschiedlicher Lieferanten zentral für unterschiedliche Abteilungen mit unterschiedlichem Bedarf organisiert zur Verfügung gestellt werden. Alle diese Schnittstellen kann ein E-Procurement-System abbilden.

Sowohl die Firma Schwenk Putztechnik GmbH & Co. KG als auch die Basler Versicherungen haben ganz unterschiedliche Ansprüche an die zentrale Organisation Ihrer Bestellungen bzw. an ein E-Procurement-System.

Interview mit Klaus Keck, stellvertretend für den Einkauf bei Schwenk zuständig:

Herr Keck, wofür nutzen Sie So.PROCURE?

Mittlerweile nutzen wir So.PROCURE für fast alle Bestellungen der Firma Schwenk Putztechnik. Abrufbestellungen auf SAP Kontrakte werden als einzige Order nicht über das E-Procurement-System getätigt.

Warum haben Sie sich für dieses System entschieden? / Was war Ihnen bei der Auswahl ganz besonders wichtig?

Das anwenderfreundliche Design war ein sehr wichtiger Aspekt für uns. Zurzeit arbeiten 65 User mit So.PROCURE, deshalb muss das System besonders einfach zu handhaben und selbsterklärend sein. Ebenfalls essentiell war die Flexibilität – wir wollten von vorneherein ein modulares E-Procurement-System einsetzen, das uns zu jeder Zeit die Möglichkeiten gibt, individuelle, auf Schwenk zugeschnittene Anpassungen vorzunehmen. Darüber hinaus bot Soennecken das beste Preis-Leistungs-Verhältnis.

Wie reibungslos verlief die Integration in Ihre technische Infrastruktur und die Anpassung an Ihre Bedürfnisse?

Natürlich hakelte die Implementierung an der einen oder anderen Stelle. Dies ist aus meiner Sicht völlig normal. Soennecken hat allerdings einen erstklassigen Service-Support geliefert, so dass alle Probleme schnell gelöst werden konnten.

Wie intensiv war und ist die Zusammenarbeit mit dem Soennecken Team hinter So.PROCURE?

Besonders vor und während der Implementierung haben Soennecken und Schwenk eng zusammengearbeitet, um das System schnell und korrekt aufzusetzen. Soennecken haben wir als zuverlässigen und serviceorientierten Partner erlebt, der sich schnell auf unsere technischen Bedürfnisse eingestellt hat.

Womit überzeugt So.PROCURE in der alltäglichen Anwendung?

So.Procure ermöglicht unterschiedlichen Abteilungen eine anwenderfreundliche und selbsterklärende Bedienung. Somit sparen wir wertvolle Ressourcen und optimieren nachhaltig die Arbeitsprozesse.


Hohe
Entlastung

Würden Sie sich wieder für So.PROCURE entscheiden?

Jederzeit.

Neben der C-Artikel-Beschaffung bietet So.PROCURE auch flexible Einsatzmöglichkeiten und für die Basler Versicherungen entscheidende Vorteile. „Die Individualität der Sortimente für unsere verschiedenen Vertriebswege lässt sich zuverlässig steuern,“ bestätigt Frank Schmidt der Basler Versicherung.

Interview mit Frank Schmidt von der Basler Versicherung

Herr Schmidt, wofür nutzen Sie So.PROCURE?

Wir setzen So.PROCURE als Web-Shop ein. Über diesen Web-Shop stellen wir, zentral gesteuert, Druckstücke und PDF-Dateien bereit. Es handelt sich dabei um eigene Artikel und die Artikel unserer Kooperationspartner. Unser Innendienst und unsere Vertriebe nutzen die Anwendung, um sich mit Materialien für die tägliche Arbeit zu versorgen.


Warum haben Sie sich für dieses System entschieden? / Was war Ihnen bei der Auswahl ganz besonders wichtig?

Die wichtigsten Entscheidungskriterien waren, dass die von uns geforderten Funktionen erfüllt werden können und natürlich die Kosten. So.PROCURE konnte bei beiden Aspekten überzeugen. Das E-Procurement-System von Soennecken hat geringe Initialkosten und ist kostengünstig im Betrieb. Der modulare und flexible Aufbau von So.PROCURE ist für unsere Anforderungen perfekt. Alle benötigten Funktionen können gezielt ausgewählt werden. Bedarfsgerechte, technische Systemanpassungen sind jederzeit möglich. Aktuell nutzen wir differenzierte Benutzerrollen, die wir für die speziellen Angebote, zugeschnitten auf unsere unterschiedlichen Vertriebe, benötigen. Zusätzlich profitieren wir von Print-on-Demand-Anwendungen und, immer wichtiger, der Download-Funktion. Das systemseitige Clustern von Einzelbestellungen bei der Kommissionierung reduziert unsere internen Aufwände und spart Versandkosten. Jeden Tag!

Wie reibungslos verlief die Integration in Ihre technische Infrastruktur und die Anpassung an Ihre Bedürfnisse?

Das Team von Soennecken hat einen einwandfreien Service geboten. Die Erstinstallation inklusive SAP-Schnittstelle verlief problemfrei und termingerecht. Alle nachträglichen Erweiterungen, beispielsweise die Anbindung an unsere Vertriebsportale, wurden korrekt und zügig umgesetzt. Die Zusammenarbeit mit unserer IT war stets partnerschaftlich.

Wie intensiv war und ist die Zusammenarbeit mit dem Soennecken Team hinter So.PROCURE?

Projektbezogen haben wir eng zusammengearbeitet. Aktuell kooperieren wir sporadisch bei  Anforderung von Beratungsdienstleistung und Angeboten für Systemanpassungen. Die Hotline müssen wir nur selten in Anspruch nehmen.

Womit überzeugt So.PROCURE in der alltäglichen Anwendung?

So.PROCURE funktioniert zuverlässig und stabil. Die an der Funktion ausgerichtete, klassische Struktur erleichtert Administration und Nutzern den Umgang mit dem System. Der Web-Shop ist intuitiv nutzbar.

Würden Sie sich wieder für So.PROCURE entscheiden?

Ja, denn unsere Vorgaben und Erwartungen an das System wurden erfüllt.

Sie wollen mehr über So.PROCURE erfahren?
Lesen Sie hier gerne weiter

Das E-Procurement-System von Soennecken, das So.PROCURE, bietet viele Vorteile und viele Möglichkeiten effizient, kostensparend, sicher und transparent C-Artikel zu beschaffen.
Das E-Procurement-System von Soennecken, das So.PROCURE, bietet viele Vorteile und viele Möglichkeiten effizient, kostensparend, sicher und transparent C-Artikel zu beschaffen.